Hideo Kojima zeigt sein Interesse für Episodenspiele

Hideo Kojima zeigt sein Interesse für Episodenspiele

Für Kojima sind episodische Titel ein Teil der Zukunft von Videospielen.

Hideo Kojima zeigt sein Interesse für Episodenspiele

Im Rahmen eines Interviews mit GameSpot sprach Hideo Kojima auf der Develop Brighton über die Zukunft von Entwicklungsprozessen und sein Interesse an episodischen Videospielen. Demnach habe man bei Episodenspielen vor allem den Vorteil einer kürzeren Entwicklungszeit und die Möglichkeit, Feedback der Spieler direkt in die nächste Episode einzubringen. Kojima glaubt zudem, dass sowohl Spiele als auch Filme in den kommenden Jahren immer kürzer werden.

„Aktuell haben wir zwei Stunden lange Filme und TV-Episoden sind ungefähr 40 Minuten, aber in Japan gibt es Morgen-Sendungen, die nur 15 Minuten lang sind. Ich denke, es geht in diese Richtung von fünf oder 15 Minuten langen Episoden. Bei Spielen wird es der Vergangenheit angehören, riesige, lange Spiele zu haben.“

Trotz seines Interesses an dieser Form von Videospielen versicherte Kojima, dass sei derzeitiges Projekt Death Stranding als klassisches Spiel entwickelt und veröffentlicht werden wird.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail