No Man’s Sky – droht eine erneute Verschiebung wegen Patent-Klage?

No Man’s Sky – droht eine erneute Verschiebung wegen Patent-Klage?

Hello Games soll bei der Entwicklung von No Man's Sky ein Patent verletzt haben.

No Man’s Sky – droht eine erneute Verschiebung wegen Patent-Klage?

Eigentlich soll No Man’s Sky bereits Anfang August erscheinen, doch nund roht nach einem lange währenden Rechtsstreit mit dem britischen TV-Sender Sky erneuter Ärger für Hello Games. So stellt das niederländische Unternehmen Genicap aktuell die Behauptung auf, dass man ein Patent auf die Superformel inne hat, die hinter der prozeduralen Weltengenerierung von No Man’s Sky steckt. Es droht somit vielleicht ein erneuter Gang vor Gericht.

„Wir haben Hello Games keine Lizenz gegeben. Wir wollen den Launch nicht stoppen, aber wenn die Formel verwendet wird, dann müssen wir darüber reden“, so Jeroen Sparrow von Genicap.

No Man’s Sky soll am 10. August 2016 für die PlayStation 4 und den PC erscheinen. Unklar ist, wieso Genicap erst jetzt, kurz vor Release auf die mögliche Patentsrechtsverletzung aufmerksam macht.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail