Playstation VR – Sony kontert Kritik von Microsoft

Playstation VR – Sony kontert Kritik von Microsoft

Sony hat nun die indirekte Kritik von Microsoft an der VR-Technik Playstation VR gekontert.

Playstation VR – Sony kontert Kritik von Microsoft

Sony hat nun die indirekte Kritik von Microsoft an der VR-Technik Playstation VR gekontert. Nachdem Microsoft behauptete, dass anständiges VR erst mit der Xbox One „Project Scorpio“ möglich sei, hat sich nun auch Jim Ryan, PlayStation Europa-Boss, dazu geäußert.

„Ich denke, dass man PlayStation VR ausprobieren und den 40 Millionen Leuten beitreten sollte, die bereits eine PlayStation 4 besitzen und damit direkt eine fantastische PlayStation VR-Erfahrung haben können. Ich habe absolut keine Zweifel an der Qualität der VR-Erfahrung, die PlayStation VR jedem bietet, der eine PlayStation 4 besitzt.“

PlayStation VR wird am 13. Oktober 2016 zu einem Preis von 399 Euro erscheinen. Unsere Eindrücke zu PlayStation VR lest ihr in unserer Hands-On Vorschau mit Unil Dawn: Rush of Blood, RIGS und The London Heist von der PlayStation Experience 2016. Alles Wissenswerte erfahrt ihr zudem in unserem großen FAQ zu PlayStation VR.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail