5 spannende Fakten rund um Online-Spiele

5 spannende Fakten rund um Online-Spiele

Lest diese fünf spannenden Fakten rund um Online Computerspiele, die ihr so sich noch nie gehört haben.

5 spannende Fakten rund um Online-Spiele

Computerspiele finden immer mehr Fans. Ein Grund dafür ist, dass die Spiele immer leichter zugänglich werden. Vor allem Online Spiele können mit einem Klick gestartet und sofort gespielt werden. Doch wie beliebt sind Online Spiele wirklich? Lernen Sie mehr mit diesen fünf spannenden Fakten über Online Spiele, die Sie so wahrscheinlich noch nie gehört haben.

  • 1) Im Durschnitt verbringen wir 18 Stunden pro Woche online

Im Schnitt wird 18 Stunden pro Woche mit Video Spiele, Online Casinos, usw. gezockt. Das sind mehr als 2 Stunden pro Tag! Immer mehr Menschen sind dabei mit Ihrem Smartphone online, um Nachrichten zu lesen, Informationen zu suchen und natürlich um zu spielen. Dank der immer besser werdenden Hardware der Smartphones werden auch die Handyspiele immer ausgereifter. Es muss ja nicht immer Farmville sein.

  • 2) Mario ist und bleibt der Bestseller

Mario ist mit über 225 Millionen verkauften Spielen das erfolgreichste Spiel aller Zeiten, wenn man die Franchise als Ganzes rechnet. Mario hatte seine Anfänge in einem der bekanntesten Jump-and-Run Spiele überhaupt. Mittlerweile gibt es Rollenspiele, Rennspiele, Partyspiele, Sportspiele und noch vieles mehr, in dem der italienische Klempner zusammen mit seinen Freunden und Gegenspielern auftritt.

  • 3) Deutschland hält knapp 5 % am Gaming Umsatz

Der deutsche Gaming-Markt hat einen Anteil von 4,87 Prozent am weltweiten Umsatz der Branche. In der Bundesrepublik werden pro Jahr 3,27 Milliarden Euro mit Computerspiele umgesetzt. Der größte Anteil geht dabei an die verschiedenen Konsolen mit insgesamt 1,45 Milliarden Euro, während auf den PC 990 Millionen Euro entfallen.

In Sachen Geschlechterkampf sieht es in Deutschland übrigens recht ausgewogen aus. Die Rollenverteilung der Gamer liegt bei 48 % Frauen zu 52 % Männer. Computerspiele sind also schon längst kein Spielzeug für die Jungs mehr.

  • 4) Spielen fördert das Gehirn

Wer häufig am Computer spielt, trainiert sein Gehirn. Vielzocker lernen Entscheidungen schneller zu treffen und reagieren schneller auf ungewohnte Ereignisse. Freilich bedeutet das nicht, dass die Entscheidungen automatisch besser sind, aber wer behauptet, dass der Computer verblödet, muss sich einen neuen Spruch einfallen lassen.

  • 5) Für die erste Playstation gibt es 2.418 Spiele

Die Playstation hat Konsolengeschichte geschrieben. Als sie am 3. Dezember 1994 in Japan erschien konnte sich noch niemand so recht ausmalen, wie enorm der Erfolg tatsächlich werden würde. Es gibt insgesamt 2.418 Spiele für die erste Playstation, aus denen man wählen kann. Würde man alle auf einer Festplatte sammeln wollen, bräuchte man 1,49 Terabyte Speicherplatz.

  • Oliver

    Oh, das ist ja mal ein interessanter Beitrag! Das Spielen das Gehirn fördert sind doch mal gute Neuigkeiten :-) I like! Und Super Mario war eh immer der Beste!

  • Praktikanten-Bewerter

    Interessanter Beitrag, indem aber nur Punkt 1 vom Online-Gaming handelt, wie die Überschrift sagt 😉

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail