Deadpool – Ryan Reynolds griff tief in die eigene Tasche

Deadpool – Ryan Reynolds griff tief in die eigene Tasche

Ryan Reynolds gab für Deadpool nicht nur sein Herz, sondern griff auch tief in die eigene Geldbörse.

Deadpool – Ryan Reynolds griff tief in die eigene Tasche

Anfang des Jahres erschien mit Deadpool wohl die mit meist erwarteste Comic Verfilmung die ihrem Hype mehr als gerecht wurde. Das liegt nicht nur daran das die Gags stimmen und der Held mit der großen Klappe gut getroffen wurde, sondern auch an dem Team welches mit viel Herz dabei war.

So berichtete die Seite Comic Book, dass Reynolds die beiden Drehbuchautoren Rhett Reese und Paul Wernick unbedingt am Set dabei haben wollte, da diese zum kreativen Kernteam gehörten. Fox teilte diese Meinung aber nicht weshalb Reynolds in die eigene Tasche griff und den Setaufenthalt der beiden selbst bezahlte.

Derzeit arbeitet das Team an einer Fortsetzung in der auch Cable mit von der Partie sein wird.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail