No Man’s Sky – Namen von Entdeckungen wieder zurückgesetzt

No Man’s Sky – Namen von Entdeckungen wieder zurückgesetzt

In No Man’s Sky sind die selbst gewählten Namen offenbar nicht dauerhaft.

No Man’s Sky – Namen von Entdeckungen wieder zurückgesetzt

Zahlreiche Spieler von No Man’s Sky haben auf Reddit berichtet, dass die Namensvergabe innerhalb des Spiels scheinbar nicht von Dauer ist. Spieler, die auf Planeten zurückkehren, die sie zu Beginn des Spiels erkundet haben, gaben an, dass die Namen ihrer Planeten, Tiere und Pflanzen zurückgesetzt wurden. Laut dem Reddit-User Ultrasilvanus erfolgt diese Löschung chronologisch, so dass die ersten Entdeckungen auch wieder zuerst gelöscht werden. Ob es sich dabei um einen Bug handelt oder um eine willentliche Programmierung seitens Hello Games ist bisher noch nicht bekannt. Bisher hat sich der Entwickler noch nicht dazu geäußert. Nachdem bereits im Vorfeld 90 Prozent der Spieler No Man’s Sky bereits wieder verlassen haben, könnten dadurch nun weitere Spieler folgen.

No Man’s Sky ist seit dem 10. August für die PlayStation 4 und seit dem 12. August auch für den PC erhältlich. Interessierten Spielern können wir auch unseren Guide zu No Man’s Sky mit Einsteigertipps empfehlen. Mehr erfahrt ihr natürlich auch in unserem Test zu No Man’s Sky.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail