PES 2017 – Konami und der BVB kündigen Partnerschaft an

PES 2017 – Konami und der BVB kündigen Partnerschaft an

Pierre-Emerick Aubameyang und Shinji Kagawa von Borussia Dortmund besuchen KONAMI Stand der gamescom.

PES 2017 – Konami und der BVB kündigen Partnerschaft an

Konami kündigt eine Partnerschaft mit Borussia Dortmund an, einem der bedeutendsten deutschen Fußball-Klubs. Das Abkommen ermöglicht eine detailgetreue Nachbildung von Borussia Dortmund in PES 2017 und kommenden PES Titeln – sowohl für Heim- als auch Mobil-Geräte. Dazu erhält der Publisher weitreichenden Zugang zu den vielen Stars des Klubs.

Wir sind hocherfreut, mit einem so authentischen Fußball-Klub wie Borussia Dortmund zusammenzuarbeiten“, sagt Tomotada Tashiro, Präsident von Konami Digital Entertainment B.V. „Wir werden diesen glanzvollen Verein in PES 2017 und weiteren Titeln zu Leben erwecken. Dabei spielen der Klub und seine Spieler eine zentrale Rolle, die Serie mit der Vielzahl seiner Fans bekannt zu machen. Für alle Besucher der gamescom haben wir zudem eine besondere Überraschung: Ich freue mich, dass mit Pierre-Emerick Aubameyang und Shinji Kagawa zwei der bekanntesten Dortmunder Spieler am Donnerstag, 18. August, einen besonderen Auftritt am KONAMI-Stand in Halle 8.1 haben werden – wir freuen uns auf viele gamescom Besucher!“

Dieses Abkommen ist das jüngste einer ganzen Reihe von Partnerschaften. Es sieht eine enge Zusammenarbeit zwischen KONAMI und Borussia Dortmund vor, um den populären deutschen Verein in PES 2017 und weiteren künftigen Spielen wirklichkeitsgetreu darzustellen. KONAMI wird alle aktuellen Trikots und Symbole abbilden. Der Publisher erhält dazu Zugang zur ersten Mannschaft, um sicherzustellen, dass die Kicker im Spiel ihren Vorbildern aus dem echten Leben so nah wie irgendwie möglich kommen.

Dank seiner originären Team und Player ID Systeme wird KONAMI sicherstellen, dass die PES Interpretation von Borussia Dortmund den Spielstil des Klubs wie auch seiner individuellen Spieler umfasst. KONAMI wird auch das beeindruckende Signal Iduna Park Stadion im Spiel nachbilden sowie Lieder und Fangesänge der passionierten Dortmund-Fans integrieren. Der Publisher nutzt zudem seine moderne Gesichts-Scan Technologie, um die Spieler lebensnah in PES 2017 abzubilden – alle diese Elemente werden über einen frei verfügbaren Download verfügbar sein.

Es wird eine Reihe von PES 2017 Events geben, bei denen Fans gegen die Stars des Klubs antreten oder während der Halbzeitpause ein Spiel durchführen. Spieler von Borussia Dortmund werden außerdem persönliche Auftritte absolvieren und auf Marketing-Materialien abgebildet sein. Zudem führt KONAMI spezielle Aktionen innerhalb seines populären myClub-Modus durch, die es Fans erlauben, über die komplette Saison hinweg Borussia Dortmund Spieler in ihre selbsterstellten Teams zu integrieren.

Borussia Dortmund – auch BVB genannt – wurde 1909 gegründet und ist einer der erfolgreichsten Vereine der deutschen Fußballhistorie. Der BVB gewann acht deutsche Meisterschaften, drei nationale Pokale und sowohl die UEFA Champions League als auch UEFA Europa Cup Wettbewerbe.

PES 2017, die nächste Ausgabe der nunmehr 21-jährigen Serie, erscheint am 15. September. PES 2017 fokussiert sich auf das Spielprinzip von „Control Reality“: Es hebt das preisgekrönte Gameplay durch erweiterte Kontroll-Elemente und einen neuen Standard an visueller Realität auf eine neue Ebene – ohne jene Aspekte zu vernachlässigen, welche die Grundlage des Erfolges von Pro Evolution Soccer sind: der Spaß, den man bei einer Partie PES mit Freunden hat. Um den gefeierten Realismus der Serie zu neuen Höhen zu führen, wurde erneut die branchenweit anerkannte Fox Engine verwendet. Zugleich fokussiert sich KONAMI auf die Spielmechanik von First Touch, womit das Spielen und Empfangen von Pässen realistischer denn je abläuft, und eine Künstliche Intelligenz, welche sich der Spielweise der User anpasst.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail