Xbox One Scorpio – neue Konsole soll die Xbox One S nicht aus dem Geschäft drängen

Xbox One Scorpio – neue Konsole soll die Xbox One S nicht aus dem Geschäft drängen

Die kommende neue Konsole von Microsoft soll die gerade veröffentlichte Xbox One S nicht ersetzen.

Xbox One Scorpio –  neue Konsole soll die Xbox One S nicht aus dem Geschäft drängen

Microsoft hat auf der E3 2016 bekanntlich mit der Xbox One „Project Scorpio“ ein neues und vor allem leistungsstärkeres Modell der Xbox One für das Weihnachtsgeschäft 2017 angekündigt. In einem Interview ging nun Albert Penello von Microsoft auf die Bedenken ein, dass die Xbox One „Project Scorpio“ das Geschäft mit der Xbox One S kaputt machen könnte.

„Ich war nie wirklich besorgt“, so Penello. „Ich war nicht überrascht, dass Leute diese Frage stellten, aber ich war trotzdem nicht besorgt. Aus diesem Grund: Die Xbox One S ist einfach abgefahren. Wir wussten, dass sie eine hervorragende Konsole wird, die die Erwartungen der Spieler zum Launch noch übertrifft. Wir wussten, wie gut unser Produkt ist und ich wusste, wie wir die Spiele und Hardware dazu entwickeln. Also war es keine harte Entscheidung.“

„Das Produkt ist einfach spitze. Es gibt schon jetzt eine Menge Leute im Internet, die darauf achten und sich informieren. Ich mag es, dass wir die Leute schon jetzt informiert haben. So können sie eine gezielte Entscheidung treffen und stehen nicht dumm da, wenn die Scorpio im nächsten Jahr erscheint. Wenigstens wussten sie es vorher.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail