Driveclub VR – Paul Rustchynsky rechtfertigt den hohen Preis

Driveclub VR – Paul Rustchynsky rechtfertigt den hohen Preis

Der ehemalige Game Director Paul Rustchynsky rechtfertigt den Preis von Driveclub VR.

Driveclub VR – Paul Rustchynsky rechtfertigt den hohen Preis

Nachdem Sony zuletzt bekannt gab, dass das VR-Rennspiel Driveclub VR zu einem Preis von 39,99 Euro verkauft wird, waren viele kritische Stimmen über den Preis aufgekommen. Unter anderem gab es zu hören, dass ein VR-Patch zum Vollpreis verkauft werden würde. Der ehemalige Game Director Paul Rustchynsky hat sich nun auch dazu geäußert und sieht die Sache anders.

„Es handelt sich nichtum einen Patch oder ein Upgrade. Es ist ein vollkommen anderes Spiel mit neuen Strecken, einer neuen Tour, neuen Trophäen, neuen Statistiken, neuen Modi und mehr“, so Rustchynsky.

Driveclub VR erscheint am 13. Oktober 2016 exklusiv für PlayStation 4 und PlayStation VR. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserer gamescom-Vorschau mit Hands-On-Eindrücken von Driveclub VR. Das Spiel kann nun auch bereits bei Händlern wie Amazon vorbestellt werden.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail