Nintendo 3DS – Smartphones und Tablets dämpfen Verkaufszahlen

Nintendo 3DS – Smartphones und Tablets dämpfen Verkaufszahlen

Smartphones und Tablets scheinen auch Auswirkungen auf den Verkauf von Nintendo-3DS-Systemen zu haben.

Nintendo 3DS – Smartphones und Tablets dämpfen Verkaufszahlen

Offenbar hat auch der Nintendo 3DS in diesen Tagen mit sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. Laut Marktanalyst Daniel Ahmad seien die Verkäufe der Nintendo-Konsolen und -Handhelds weit hinter denen der Vorgängerkonsolen zurückgeblieben. Dies sei nicht zuletzt auf den steig wachsenden Mobile-Makt zurückzuführen, wo Smartphones und Tablets erbittert um die Vorherrschaft im Bereich Handheld-Gaming kämpfen.

So führt Ahmad weiter aus:

„Die tragbaren, dedizierten Spiele-Konsolen wurden von den ‚mobilen Geräten‘ [Smartphones und Tablets] im Bereich der Hardcore- und Gelegenheitsspieler abgelöst. (…) Der 3DS startete sehr gut. Aber die Verkäufe sanken in den letzten Jahren deutlich. Die Nachfrage nach dedizierten Spiele-Handhelds ist nicht da.“

Verkaufszahlen von stationären Spiele-Konsolen aus dem Hause Nintendo

  • 34,00 Mio. – NES
  • 23,35 Mio. – SNES
  • 20,63 Mio. – N64
  • 12,93 Mio. – GameCube
  • 48,64 Mio. – Wii
  • 6,29 Mio. – Wii U

Verkaufszahlen von Handheld-Spiele-Konsolen aus dem Hause Nintendo

  • 44,06 Mio. – GameBoy/Color
  • 41,64 Mio. – GameBoyAdvance/SP
  • 59,93 Mio. – DS-Generation
  • 20,11 Mio. – 3DS-Generation

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail