No Man’s Sky – Beschwerden wegen irreführender Werbung werden geprüft

No Man’s Sky – Beschwerden wegen irreführender Werbung werden geprüft

Gibt es nun eine Klagewelle gegen No Man's Sky?

No Man’s Sky – Beschwerden wegen irreführender Werbung werden geprüft

Gibt es nun eine Klagewelle gegen No Man’s Sky? Nun, zumindest prüft die britische Advertising Standards Authority (ASA) derzeit mehrere Beschwerden wegen irreführender Werbung.

Konkret geht es um zahlreiche Versprechungen von Entwickler Hello Games, die man vor dem Release von No Man’s Sky abgegeben hat, aber letztendlich haben es viele Features nicht ins fertige Spiel geschafft. Derzeit geht es bei der Prüfung der ASA nur um Assets auf der Steam-Seite des Spiels, darunter Trailer und Screenshots, die nicht das eigentliche Produkt abbilden sollen.

No Man’s Sky ist seit dem 10. August für die PlayStation 4 und seit dem 12. August auch für den PC erhältlich. Interessierten Spielern können wir auch unseren Guide zu No Man’s Sky mit Einsteigertipps empfehlen. Mehr erfahrt ihr natürlich auch in unserem Test zu No Man’s Sky.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail