PlayStation 4 NEO – kurzfristige Änderungen an der Hardware wohl ausgeschlossen

PlayStation 4 NEO – kurzfristige Änderungen an der Hardware wohl ausgeschlossen

Sony wird sehr wahrscheinlich nicht mehr auf die Xbox One Scorpio reagiert haben.

PlayStation 4 NEO – kurzfristige Änderungen an der Hardware wohl ausgeschlossen

In wenigen Stunden wird sehr wahrscheinlich die PlayStation 4 NEO auf einem PlayStation Meeting in New York enthüllt. Nach der Ankündigung der Xbox One Scorpio durch Microsoft auf der E3 2016 kamen zuletzt immer wieder Spekulationen auf, dass Sony nochmals and er Hardware-Schraube gedreht haben könnte, da die PlayStation 4 NEO wohl nicht an die 6 Teraflops der Scorpio heranreichen wird. Experten halten kurzfristige Änderungen für sehr unwahrscheinlich.

„So etwas kann man nicht machen. Man würde wieder von vorne beginnen müssen. Selbst wenn man den Launch der Konsole von Oktober auf den März des kommende Jahres verschiebt, man kann keine kurzfristige Änderung an der Hardware vornehmen. Die Entwickler arbeiten mit dieser Konsole wahrscheinlich seit eineinhalb oder zwei Jahren und nutzen dabei diese Hardware-Spezifikationen“, so Michael Goodman von Strategy Analytics.

„Wenn man die Leistung von vier auf sechs Teraflops erhöhen könnte, würde alles, was bisher für die Konsole gemacht wurde, nur einen Teil der Rechenleistung nutzen und schlecht aussehen. Oder aber man müsste einen Großteil der bisherigen Arbeit in die Tonne werfen.“

Die Ankündigung der PlayStation 4 NEO wird sehr wahrscheinlich auf dem PlayStation Meeting am heutigen Abend in New York vonstattengehen. Das Event findet um 21:00 Uhr deutscher Zeit im New York Theater statt.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail