PlayStation 4 Pro – soll Abwanderung zum PC verhindern

PlayStation 4 Pro – soll Abwanderung zum PC verhindern

Sony möchte mit der PlayStation 4 Pro einen Abgang vieler Spieler zum PC verhindern.

PlayStation 4 Pro – soll Abwanderung zum PC verhindern

Sony hat bekanntermaßen in New York auf dem PlayStation Meeting die Playstation 4 Pro enthüllt. Nun hat sich Sony dazu geäußert, wieso man eine erweiterte Konsole in Erwägung zog. So möchte man mit der PlayStation 4 Pro einen Abgang vieler Spieler zum PC verhindern.

„Ich haben Statistiken gesehen, die mich wirklich beeinflusst haben. Sie weisen darauf hin, dass es einen Punkt mitten im Konsolen-Lebenszyklus gibt, an dem die Spieler die bestmögliche Grafik wollen und zum PC wechseln. Dort finden sie das, was sie suchen,“ so PlayStation-Präsident Andrew House. „Wir möchten diese Leute in unserem Ökosystem behalten, indem wir ihnen die beste und höchste Performance-Qualität bieten.“

Die Playstation 4 Pro wird am 10. November zu einem Preis von 399 Euro erhältlich sein. Wer sich zum Launch ein Exemplar sichern möchte, sollte jetzt bei Amazon vorbestellen!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail