Gears of War 4 – Entwickler will Strafen fürs „Quitten“ einführen

Gears of War 4 – Entwickler will Strafen fürs „Quitten“ einführen

Das bringen die künftigen Updates zu Gears of War 4.

Gears of War 4 – Entwickler will Strafen fürs „Quitten“ einführen

Wie Entwickler The Coalition nun offiziell bestätigte, werkelt man derzeit auf Hochtouren bereits an neuen Patches zum unlängst erschienenen Gears of War 4. Dabei möchte man unter anderem Strafen für diejenigen Spieler einführen, die Multiplayer-Partien einfach verlassen. Diese Änderungen haben demnach zwar eine relativ hohe Priorität, werden allerdings noch nicht mit dem nächsten großen Update vom Staple laufen. Wie die Bestrafungen fürs „Quitten“ zukünftig aussehen werden, verriet man nicht.

Abseits davon arbeitet man ebenfalls an diversen Fehlerbehebungen, die auch die Leaderboards zurücksetzen werden. Einen Überblick über weitere Baustellen, welchen sich die Entwickler annehmen werden, findet ihr hier:

  • Matches not starting with full amount of players
  • Competitive/Core Lobbies
  • General Pack feedback items
  • Footsteps of teammates much louder than opponents
  • PC Crossplay Request/Inability to find matches in Core & Competitive
  • 0% / 100% UI notifications
  • Backfilling in Horde Matchmaking
  • Ranks not displaying for other users in Squad
  • Horde Class Icons in Scoreboard
  • PC Mics not working correctly at all times
  • Grenade spawning issue
  • Players sometimes leaving maps

Gears of War 4 ist seit dem 11. Oktober 2016 exklusiv für die Xbox One und den PC erhältlich. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test zu Gears of War 4 oder in unserem ausführlichen Guide.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail