[Kolumne] PlayStation VR – Zurück in die Zukunft!

[Kolumne] PlayStation VR – Zurück in die Zukunft!

Macht den DeLorean startklar: Playstation VR ist da, das VR-Headset für den Massenmarkt!

[Kolumne] PlayStation VR – Zurück in die Zukunft!

Wisst ihr noch damals? 2006? Als Nintendo mit der Wii die 7. Konsolengeneration einläutete? Damals als man mit der integrierten Bewegungssteuerung eine neue Dimension des Gamings in unseren Wohnzimmern platzierte? Damals als man glaubte, dass die Zukunft von Videospielen darin bestehen würde vor Nintendos weißer Kastenkonsole herumzuhampeln? Wisst ihr noch damals, als man sich einfach mit allem geirrt hatte? Zehn Jahre später ist es plötzlich wieder 2006. Nicht Nintendo, sondern Sony springt nun in die Bresche um die Gaming-Gewohnheiten aus dem festen Wurzelwerk zu lösen und in die Zukunft zu verfrachten.

Macht den DeLorean startklar: Playstation VR ist da, das VR-Headset für den Massenmarkt! Und die Zukunft gefällt mir! Zwar ohne Hoverboards und selbstschnürende Schuhe, dafür aber dürfen wir seit dem 13. Oktober mit dreidimensionalen virtuellen Räumlichkeiten, Bewegungssensoren und 360-Grad-Sichtfeld auf der Playstation 4 die neue Welt erkunden.

Ihr habt richtig gehört! Schmeißt den Fluxkompensator weg, um die Zukunft zu bereisen, benötigen wir lediglich eine handelsübliche Playstation 4! Und genau das hat seinen / keinen Preis. Während wir „nur“ knapp 800 Euro für die gesamte Peripherie berappen müssen, die zum Betreiben des VR-Devices benötigt wird, scheitert man dahingehend bei dem Versuch in die überdimensionalen, technischen Fußstapfen seiner großen VR-Vorbilder Oculus Rift oder HTC Vive zu schlüpfen. Kantenflimmern, Gitter-Muster, niedrige Auflösung sowie eine unzureichende Abschirmung. Playstation VR läuft technisch hinterher, aber man läuft. Ja, der DeLorean schnurrt und zwar nicht nur für eine handvoll von Passagieren. Nein, Sony öffnet den Zeitreise-Bus für den Massenmarkt. Und für diesen Trip nehme ich den technischen Rückschritt gerne in Kauf!

Motion Sickness und andere Katastrophen

Allzu lange kann man es bei manchen Spielen derzeit noch nicht in der virtuellen Realität aushalten.

Allzu lange kann man in manchen Spielen derzeit noch nicht in der virtuellen Realität verbleiben.

Ganz schwindelfrei bleibt die Reise in die Zukunft dabei aber auch nicht. Zumindest mir macht die Motion Sickness-Thematik dann doch vermehrt zu schaffen. Ich bin kein Einzelfall, regelmäßige Zwangspausen bleiben derzeit je nach Spiel und Spielenden grausame Pflicht. Aussteigen werde ich trotz allem nicht, warum auch die Reise durch seinen größten Kindheitstraum abbrechen? Warum gehen, wenn sich die Immersion, wenn sich Gaming, wenn sich Videospiele revolutionieren?

Und genau da wären wir bei dem größten Problem der Wii und begleitend auch der größten Herausforderung, der sich Playstation VR noch stellen muss: Die Software. Auf dem Massenmarkt bei den Großen mitzuspielen reicht eben nicht aus um in der Gaming-Welt dauerhaft relevant zu bleiben. Eine These, die Nintendo seinerzeit in Perfektion bewiesen hat. Wenn die großen Publisher schweigen und das Minispiel-Phänomen über die Anfangsphase der neuen Hardware herausragt, dann ist plötzlich wieder 2006, dann verliert sich das Potenzial der Hardware unwillkürlich im Hier und Jetzt, dann hat man schlussendlich einfach aufgegeben. Aber ich will zurück, zurück in die Zukunft!

Zukunft oder Vergangenheit?

Einige Kinderkrankheiten sind nur logisch, dennoch ist PlayStation VR die derzeit beste VR-Brille!

Trotz Kinderkrankheiten bleibt PlayStation VR ein Must-Have für die Kinder der Zukunft.

Gut, dass Sony bisweilen schon ganz gut vorgelegt hat: Shooter-Vollpreistitel wie RIGS: Mechanized Combat League, Rennspiel-Adaptionen wie Driveclub VR oder Ableger von AAA-Exklusiv-Titeln wie Until Dawn: Rush of Blood fühlen sich auf der VR-Brille bislang mehr als Zuhause. Bedeutend bleibt aber nun was man aus der Hardware macht! Wo geht die Reise hin? Welches Ziel steuert der DeLorean an? Zukunft oder Vergangenheit?

Wisst ihr noch damals als ich jung, naiv und verliebt war? Damals, 2006, als ich noch gutgläubig an dem Durchsetzungsvermögen der Wii festgehalten habe? Damals als ich glaubte man würde die Gaming-Industrie revolutionieren? Und genau das möchte ich zehn Jahre später wieder sein. Nein, genau das bin ich zehn Jahre später wieder.

Der DeLorean steht nämlich bereit, Freunde! Wir müssen lediglich einsteigen!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail