Resident Evil 7 – Capcom erläutert dynamisches Speichersystem

Resident Evil 7 – Capcom erläutert dynamisches Speichersystem

Capcom gab nun Auskunft über das neue Speichersystem in Resident Evil 7.

Resident Evil 7 – Capcom erläutert dynamisches Speichersystem

Mit Resident Evil 7 kehrt Capcom nicht nur zu den Horror-Wurzeln zurück, sondern setzt auch ein neues, innovatives Speichersystem ein. Nun gab man nun Auskunft darüber, wie das neue Speichersystem in Resident Evil 7 funktioniert.

Demnach passt sich dieses dynamisch dem Spielverhalten und dem Schwierigkeitsgrad an. So setzt man nicht mehr auf feste Speicherpunkte, sondern im Verlauf der Story wird aus den genannten Faktoren berechnet, an welcher Stelle im Spiel es einen Checkpoint gibt oder eben nicht. Allerdings soll es auch Räume geben, in denen man den Spielstand manuell speichern kann.

Resident Evil 7 erscheint am 24. Januar 2017 auf PlayStation 4, Xbox One und PC. Darüber hinaus werden auch PlayStation VR und die PlayStation 4 Pro unterstützt. Unsere Eindrücke zur Demo von Resident Evil 7 lest ihr in unserer Vorschau!

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail