Dead Rising 4 – Warum man den Timer entfernt hat

Dead Rising 4 – Warum man den Timer entfernt hat

Dead Rising 4 wird keine Timer mehr besitzen!

Dead Rising 4 – Warum man den Timer entfernt hat

In wenigen Tagen erscheint der Sandbox-Titel Dead Rising 4 in zahlreichen Ländern. Nun äußerte sich Capcom Vancouver zu den Veränderungen der Serie. So wird es erstmal in der Reihe keinen laufenden Timer mehr geben. Grund dafür sei die offene Spielewelt und der Erkundungswunsch der Fans.
Er führte aus:

„Ich denke, es hat mit der Fläche unserer Welt zu tun. Wir wollten eine riesige Welt, die man wirklich erforschen und in der man Dinge finden kann. Bei Dead Rising 3 mit seinem strengen Timer bedeutete dieser, dass viele Leute soviel von dem verpasst haben, was im Spiel war. Also entschieden wir uns dafür, eine andere Richtung einzuschlagen, den Timer zu entfernen und dafür im Multiplayer beizubehalten, und damit den Leuten in der Singleplayer-Kampagne zu erlauben, in die Welt einzutauchen alles nach Herzenslust zu erforschen. Sie können tun, was sie wollen, haben Zeit, um zu experimentieren, Zeit, Dinge herauszufinden. Es ist ein Richtungswechsel, aber wir hatten das Gefühl, dass es die richtige Entscheidung war.“

Dead Rising 4 erscheint am 16. Dezember 2016 für die Xbox One und den PC.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail