Electronic Arts – Motion-Sickness sei die größte Herausforderung bei VR-Spielen

Electronic Arts – Motion-Sickness sei die größte Herausforderung bei VR-Spielen

Electronic Arts beschäftigt sich derzeit intensiv mit VR-Spielen.

Electronic Arts – Motion-Sickness sei die größte Herausforderung bei VR-Spielen

Auch Electronic Arts scheint sich derzeit intensiv mit VR-Spielen zu beschäftigen. Dies sei laut EA-CFO Blake Jorgensen jedoch eine große Herausforderung. Insbesondere die sogenannte Motion-Sickness sei ein Problem, das man in den Griff bekommen muss.

„Für uns ist VR eine einzigartige Gelegenheit, weil wir einer der grössten Entwickler von tiefgründigen und fesselnden Spielen sind. Es ist also eine neue Plattform, mit der wir experimentieren können“, so Jorgensen während der UBS Global Technology Conference in San Francisco.

Mit Star Wars Battlefront: Rogue One – X-Wing VR Mission hat man auch bereits ein passendes Projekt in der Entwicklung. Doch auch hier muss man die Motion-Sickness in den Griff bekommen. Vielen Spielern wird oft schlecht. Man muss laut ihm noch daran arbeiten, um das zu verbessern.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail