Fable 4 – Peter Molyneux wünscht sich eine Entwicklung des Rollenspiels

Fable 4 – Peter Molyneux wünscht sich eine Entwicklung des Rollenspiels

Der Fable-Schöpfer möchte Fable 4 noch immer mit seinem alten Team entwickeln.

Fable 4 – Peter Molyneux wünscht sich eine Entwicklung des Rollenspiels

Peter Molyneux möchte an Fable 4 festhalten. In einem aktuellen Interview mit Gamesradar sprach der Entwickler einmal mehr über seinen Wunsch die Fable-Reihe fortzuführen. Bereits im Mai hatte er sein großes Interesse für einen möglichen vierten Teil bekundet und erklärte, dass mit Dene und Simon Carter auch Mitglieder des alten Teams für die Entwicklung eines neuen Ablegers bereit wären.

„Es ist verrückt, dass Fable 4 nicht gemacht wird. Ich würde Fable 4 gerne machen. Und das Studio versucht es. Man müsste das Originalteam wieder zusammenbekommen.“

Im selben Interview gab Molyneux außerdem einige Anekdoten aus den Entwicklungstagen der alten Fable-Teile zum Besten. So sagte er, dass er und Lionhead Studios beim Mutterkonzern Microsoft mit ihrem britischen und politisch bissigen Humor gelegentlich für Ärger sorgten:

„Ich denke, es war die Art von Humor. Ihr wisst, der britische und politisch manchmal inkorrekte Sinn für Humor, besonders bei Fable, wo wir Prostituierte und gleichgeschlechtliche Ehen hatten. Microsoft war entsetzt, wisst ihr. Die waren eifrig damit beschäftigt, die Nippel von den Frauen zu entfernen, um die Leute nicht zu verärgern.“

Ob sich Peter Molyneux‘ Traum von einem Wiederaufleben der Reihe noch erfüllt bleibt abzuwarten. Realitisch dürfte das Ganze allerdings nicht sein, legte Lionhead Studios mit Fable Legends als Nachfolger der Reihe doch eine ziemlich schwere Bruchlandung hin und wurde dieses Jahr aus Kostengründen von Microsoft geschlossen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail