Gears of War 4: „Run the Jewels“-DLC im Überblick

Gears of War 4: „Run the Jewels“-DLC im Überblick

Alle Infos und unsere Meinung zum Zusatzinhalt Gears of War 4: "Run the Jewels".

Gears of War 4: „Run the Jewels“-DLC im Überblick

Gears of War 4 ist kaum erschienen und schon stehen etwaige Charakter-Packs ins Haus, die den vorhandenen Content gezielt erweitern sollen. Den Anfang macht ein DLC namens Run the Jewels, welcher sich nicht nur rein zufällig einen Namen mit der populären Hip Hop Band teilt. Wir haben uns die Erweiterung einmal etwas genauer angeschaut und sagen euch, ob sich die Anschaffung für rund 20 Euro lohnt.

Brothers to the End

Nach dem Kauf des DLCs erhaltet ihr vier Pakete mit jeweils fünf Items.

Mit Run The Jewels haben Fans des Musiker Duos nun die Möglichkeit in die Rolle ihrer Vorbilder zu schlüpfen und dem Locust-ähnlichem Schwarm ordentlich einzuheizen. Sowohl El-P als auch Killer Mike stoßen ab sofort zum Roster der verfügbaren Multiplayer-Charaktere hinzu und können damit in diversen Mehrspieler-Modi sowie Horde 3.0 Matches ausgewählt werden. Die beiden gebürtigen US-Amerikaner standen aber keineswegs nur für das Charakter-Modell Pate, sondern durften ihren beiden virtuellen Alter Ego auch ihre Stimme leihen und Synchronisationsarbeit leisten.

Die beiden Figuren sind wirklich mehr als detailliert ausgearbeitet und kommen deren realen Vorbildern sehr nahe. Abseits der beiden Haudegen hält der sogenannte Air Drop aber auch noch weitere kleine Schmankerl für euch bereit. So erhaltet ihr beim Kauf gleich noch 14 neue RTJ inspirierte Waffen Skins sowie zwei Embleme und zwei exklusive Bounties. Die beiden Herausforderungen beschränken sich wenig originell auf das Bestreiten eines Matches mit den neuen Charakteren.

Die Embleme und Waffen Skins kommen hingegen vielfältiger und insbesondere hochwertig daher. So verfügt jede wichtige Waffe über ein völlig neues, blau-orangenes Gewand, das sich wie ein roter Faden durch den DLC zieht. Darunter fallen die Lancer, Hammerburst, Retrolancer, Longshot, Vollstrecker, Markza Mk. 1, Boomshot, Gnasher, Snub-Pistol, Boltok, Overkill, Dropshot, Embar sowie der Arkon-Bogen.

Die Season-Pass-Problematik

Sowohl Killer Mike als auch EL-P haben ihr eigenes Emblem spendiert bekommen.

Unverständlicherweise hat Microsoft trotz des zeitnahen Releases des Hauptspiels darauf verzichtet Run the Jewels zum Teil des Season Pass zu machen. Die Entscheidung einen Season Pass anzubieten, diesen aber zunächst mit keinerlei Inhalt zu füllen, sondern anderweitig kostenpflichtige DLCs zu veröffentlichen, könnte man zynischerweise als Ausschlachten des Franchise bezeichnen. Besagten Zusatzinhalt in den Season Pass zu integrieren wäre wahrlich kein großer Aufwand gewesen, brächte der Band sowie dem Franchise aber wahrscheinlich auch weniger Aufmerksamkeit ein. Schade eigentlich, immerhin sind 20 Euro für rein kosmetische Items doch recht happig. Ob dies den Verkaufszahlen des DLCS zuträglich sein wird, bleibt also zunächst abzuwarten.

Der DLC ist dabei natürlich ein Stück weit als Werbefeldzug für die anstehende Tour von Run the Jewels gedacht. Wobei die Hip Hopper keineswegs ein unbeschriebenes Blatt in den Sphären der Nerd Kultur sind: Marvel hat in der Vergangenheit bereits mehrere Comic Cover mit der charakteristischen Geste der Band verziert. Selbst die Gears-Reihe konnte im Vorfeld dieser Zusammenarbeit mit anderen Rappern kooperieren. So hatte der Musiker Ice-T beispielsweise schon 2011 Charaktere vertont.

screenshot-original-6

Jede Multiplayer-Waffe verfügt über ein Skin im RTJ-Design.

Insgesamt ist Run the Jewels purer, wenngleich auch kostspieliger Fanservice. Der DLC ist ein netter Zusatz für Fans des populären Duos, für alle anderen stellt es sich als eine recht teure Investition heraus, die spielerisch keinen Mehrwert bietet. Ob sich der Preis von rund 20 Euro für rein kosmetische Accessoires rechtfertigen lässt, muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden.

Gears of War 4 ist seit dem 11. Oktober 2016 exklusiv für die Xbox One und den PC erhältlich. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test zu Gears of War 4 oder in unserem ausführlichen Guide.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail