Steam – Valve erlaubt nur noch Screenshots

Steam – Valve erlaubt nur noch Screenshots

Steam will die eigene Nutzeroberfläche zukünftig weiter ausbauen.

Steam – Valve erlaubt nur noch Screenshots

Um seine User in Zukunft vor irreführenden und aufgehübschten Bildmaterial zu schützen, will Steam in der Screenshot-Sektion nur noch richtige Screenshost des jeweiligen Spiels zulassen. Hübsche Konzeptbilder oder ähnliches sollen dahingehend nicht mehr erlaubt sein. Dies kündigte Valve nun in einem Post an und will Spielern damit offenbar vor Kontroversen schützen, die es bereits bei No Man’s Sky gab.

„Unsere Richtlinien waren früher nicht knackig genug definiert, daher würden wir die Gelegenheit gerne nutzen, um manche Regeln in diesem Bereich klarer festzulegen. Wenn die ‚Screenshot‘-Sektion einer Store-Seite für etwas anderes als Screenshots genutzt wird, welche das Spiel widerspiegeln, kann es das dem Kunden erschweren zu durchschauen, worum es sich bei dem betrachteten Produkt handelt. Zusätzlich werden wir zukünftig Screenshots an noch mehr Stellen als der oben beschriebenen anzeigen, und diese Bilder müssen dazu in der Lage sein, das Spiel zu repräsentieren.“

„Wir bitten euch, bei jeglichen Bildern, die ihr in der Screenshot-Sektion eurer Store-Seite hochladet, ausschließlich Screenhots zu benutzen, die euer Spiel repräsentieren. Das bedeutet die Vermeidung von Konzeptbildern, vorgerenderten cinematischen Standbildern, Bildern mit Awards, Marketing-Material oder geschriebene Produktbeschreibungen. Bitte zeigt eurem Kunden, wie es ist, wenn er euer Spiel spielt.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail