Xbox One – Phil Spencer möchte Mario gern auf der Konsole sehen

Xbox One – Phil Spencer möchte Mario gern auf der Konsole sehen

Phil Spencer wünscht sich zukünftig mehr Zusammenarbeit und den Austausch von Marken mit Nintendo.

Xbox One – Phil Spencer möchte Mario gern auf der Konsole sehen

Geht es nach Xbox-Chef Phil Spencer, könnte Mario bald auf der Microsoft-Konsole herumhüpfen. Wie Spencer in einem aktuellen Interview sagte, würde er liebend gern ein Mario-Spiel auf der Xbox One sehen. Bereits in der Vergangenheit hatte Microsoft mit Nintendo zusammengearbeitet, um Minecraft auf die Wii U zu bringen. Laut Spencer sei diese gemeinsame Arbeit fantastisch gewesen, weshalb er hofft in Zukunft eine noch stärkere Beziehung aufbauen zu können.

„Nintendo hat die stärkste First-Party von allen. Sie sind einfach fantastisch und die Erinnerungen, die sie in so viele von uns eingeträufelt haben, die ihre Spiele gespielt haben und diese herrlichen Erfahrungen hatten. Diese auf Xbox zu haben wäre fantastisch.“

„Ich weiß, dass ich die ganze Zeit Fragen dazu bekomme, ob ich jemals Banjo in Super Smash Bros. sehen möchte. Und ich antworte mit ‚Ja, ich würde das gerne sofort machen.‘ Sollten wir jemals die Chance erhalten in der Zukunft mit ihnen zusammenzuarbeiten, dann würde ich das absolut machen.“

Ob sich Spencer Wunsch in absehbarer Wunsch erfüllen wird, bleibt aber anzuzweifeln. Immerhin gehört Mario nach wie vor zu den stärksten Marken von Nintendo; hinzukommt, dass mit dem näherkommenden Release des Nintendo Switch eine Veröffentlichung auf einer fremden Plattform strategisch äußerst unklug wäre.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail