Assassin’s Creed – doch nicht nach Ägypten im kommenden Ableger?

Assassin’s Creed – doch nicht nach Ägypten im kommenden Ableger?

Wird das kommende Assassin's Creed doch nicht in Ägypten spielen?

Assassin’s Creed – doch nicht nach Ägypten im kommenden Ableger?

Bislang ging man aufgrund einiger Leaks und Gerüchte davon aus, dass das kommende Assassin’s Creed in Ägypten angesiedelt sein wird. Doch nun sind via 4Chan einige weitere Gerüchte aufgetaucht, die alle bisherigen Informationen als vollkommen falsch darstellen.

Demnach geht es nicht etwa nach Ägypten, sondern man wird in das Jahr 1389 geschickt, den serbischen Fürsten Lazar Hrebeljanovic treffen und erneut Jagd nach einem Eden-Relikt machen. Weiterhin heißt es, dass man in der wieder vorhandenen Gegenwartsgeschichte mit einem nationalistischen Attentäter namens Gavrilo Princip in Verbindung gebracht wird, der für den Ausbruch des Ersten Weltkriegs verantwortlich gewesen sein soll.

Ubiosft hat sich noch nicht zu diesen Gerüchten zu Assassin’s Creed geäußert. Falls es aber stimmen sollte, so können wir mit einer Enthüllung am 15. Juni 2017 rechnen, wie es weiter heißt.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail