Overwatch – Balancing-Änderungen angekündigt

Overwatch – Balancing-Änderungen angekündigt

Blizzard will die Stärke des Greifhakens von Held Roadhog in Overwatch reduzieren.

Overwatch – Balancing-Änderungen angekündigt

Wie Blizzard nun in einem offiziellen Battlenet-Eintrag bekannt gab, wird es in Overwatch neben der kürzlich veröffentlichten Map „Oasis“ auch einige neue Balancing-Änderungen geben. Betroffen ist dieses Mal der Held Roadhog, dessen Fähigkeiten mit einem zukünftigen Update generfed werden sollen. Laut Principal Designer Geoff Goodman liegt das Hauptaugenmerk der Änderungen dabei auf dessen Greifhaken und seinen Auswirkungen auf andere Spieler. So soll der Greifhaken Gegner künftig nur noch direkt vor Roadhog ziehen können.

„Es gibt eine Grenze wie weit jemand ‚zur Seite‘ gezogen werden kann, also kannst du nicht einfach jemanden greifen, ihn 180° drehen und dann irgendwo außerhalb der Klippe herunterwerfen.“

Außerdem müssen Spieler von Roadhog nun jederzeit Sichtkontakt mit dem gegnerischen Ziel haben, um den Greifhaken einsetzen zu können. Sollte der Gegner während des Greifens und Ziehens aus dem Blickfeld verschwinden, wird die Aktion abgebrochen. Laut Goodman werden die neuen Balanching-Änderungen in Kürze auf den PTR-Servern von Overwatch zur Verfügung stehen. Sobald Blizzard dann das Feedback der Spieler ausgewertet hat und diese mit dem neuen Greifhaken zufrieden sind, werden alle Spieler bedient.

Overwatch ist seit dem 24. Mai 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test zu Overwatch.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail