For Honor – Erste Bannwelle gegen AFK-Farming gestartet

For Honor – Erste Bannwelle gegen AFK-Farming gestartet

Ubisoft geht nun gegen Spieler vor, die das Belohnungssystem von For Honor ausnutzen.

For Honor – Erste Bannwelle gegen AFK-Farming gestartet

Ubisoft Montréal hat die erste Welle an Banns in For Honor losgelassen. Betroffen sind alle Spieler, die das sogenannte AFK-Farmning ausgeführt haben, und dabei nur scheinbar aktiv an einer Partie teilgenommen haben. Auf diese Weise wurden letztlich Belohnungen vergeben ohne tatsächlich selbst gespielt zu haben.

Insgesamt sollen knapp 1.500 Spieler von der Bannwelle betroffen und für die nächsten drei Tage gesperrt sein. Ubisoft teilte zudem mit, dass etwa 4.000 weitere Nutzer des AFK-Farmings ausfindig gemacht wurden und eine entsprechende Verwarnung erhalten haben. Bei einem erneuten Vergehen sollen auch hier Sperrungen vorgenommen werden. Wer zu den betroffenen Cheatern zählt, wird innerhalb der nächsten Tage eine detaillierte E-Mail mit dem Grund für die Sperre und der Dauer erhalten.

For Honor erschien am 14. Februar 2017 für PlayStation 4, für Xbox One und für Windows PC. Mehr zum Spiel lest ihr auch in unserer Review.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail