Overwatch – Darum wird es vorerst keine Nintendo Switch-Version geben

Overwatch – Darum wird es vorerst keine Nintendo Switch-Version geben

Nintendo Switch-Besitzer müssen jetzt stark sein: Vorerst wird es wohl keine Umsetzung von Overwatch geben.

Overwatch – Darum wird es vorerst keine Nintendo Switch-Version geben

Nachdem Nintendos aktuelle Heimkonsole nun auf dem Markt ist, melden sich zahlreiche Overwatch-Fans zu Wort und fordern eine Portierung. Game-Director Jeff Kaplan erklärte unlängst, dass man genau das vorerst nicht umsetzen wird:

„Ich glaube, dass Hauptproblem ist, dass wir schon unsere Minimalanforderungen für die Grafik so angepasst haben, dass wir sie für die Nintendo Switch neu anpacken müssten. Zudem ist es für uns schon jetzt eine große Herausforderung, die drei Plattformen gleichzeitig zu patchen. Dazu sind wir erst jetzt wirklich im Stande. Die ersten Patches wurden zuerst auf dem PC und erst später auf den Konsolen veröffentlicht. Eine dritte Konsole würde eine neue Form der Komplexität auf uns zu bringen.“

Im Weiteren Verlauf erklärte er jedoch, dass man die Switch-Portierung aber nicht ganz ausschließen wolle. Man sei neuen Plattformen gegenüber  nämlich immer offen.

Overwatch ist seit dem 24. Mai 2016 für PlayStation 4, Xbox One und PC erhältlich. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test zu Overwatch.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail