[Special] Fire Emblem – Die Anfänge, die der Westen niemals sah

[Special] Fire Emblem – Die Anfänge, die der Westen niemals sah

Wir befassen uns in unserem neusten Special mit Fire Emblem.

[Special] Fire Emblem – Die Anfänge, die der Westen niemals sah

Anfang

Die 1990er Jahre waren für viele ein markantes und prägendes Jahrzehnt. Während man sich über damalige Mode und Musik durchaus streiten kann, dürfte wohl kaum jemand an den Videospielen dieser Zeit etwas auszusetzen haben. Pokémon, Resident Evil oder Metal Gear Solid sind nur einige der neuen Marken, deren Erfolg und Einfluss die Videospielszene prägen sollten. Doch bereits Anfang des Jahrzehntes, 1990, sollte mit Fire Emblem eine Reihe geboren werden, die von vielen als Wegbereiter der Strategie-Rollenspiele angesehen wird. Intelligent Systems, ein kleines Entwicklerstudio, welches nur sechs Jahre zuvor gegründet wurde, programmierte in dieser Zeit vor allem Sportspiele für das Nintendo Entertainment System und dem frisch erschienen Gameboy. Gemeinsam mit ihrem langjährigen Entwicklungspartner Nintendo sollte das Unternehmen den ersten Teil einer jahrzehntelangen Erfolgsreihe auf den Markt bringen, die bis heute anhält.

Lange Zeit wurde der Westen jedoch von den Entwicklern und Nintendo unbeachtet gelassen. Erst nach ganzen 15 Jahren und sechs Ablegern schaffte die Reihe dank der Popularität des Game Boy Advance mit Fire Emblem: The Blazing Sword den Absprung von der Insel in die weite Welt. Entsprechend können hierzulande nur wenige den langen Entwicklungsweg zurückverfolgen, den die Reihe im Laufe der Jahre auf sich genommen hat. Daher gibt es nun eine kleine Zusammenfassung jener Klassiker, vom kantigen Beginn bis zum rundgeschliffenen Gameplay-Ideal – komprimiert auf die wichtigsten Spielmechaniken der einzelnen Teile und ihrer Geschichten.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail