Nintendo Switch – Nintendo äußert sich zu den Lieferengpässen

Nintendo Switch – Nintendo äußert sich zu den Lieferengpässen

Die Nintendo Switch ist in zahlreichen Regionen immer noch nicht erhältlich. Nintendo äußerte sich nun zu den Gründen:

Nintendo Switch – Nintendo äußert sich zu den Lieferengpässen

Nachdem die Switch Anfang März endlich auf den Markt gekommen ist, müssen einige Regionen vermehrt mit Lieferengpässen auskommen. So vermuten zahlreiche Spieler, dass Nintendo das Angebot künstlich verknappen will. Zu diesem Gerücht äußerte sich nun Corporate Communications Director Charlie Scibetta. Demnach wäre dies definitiv nicht der Fall. Man habe die Nintendo Switch schlichtweg einfach unterschätzt.

Er führte aus: „Es ist definitiv keine Absicht in der Form, dass wir das Angebot verknappen wollen. Wir produzieren sie so schnell wir können (…) „Wir wollen soviele Exemplare auf den Markt bringen, wie wir können, um auch die ganze Software, die derzeit erscheint, entsprechend zu unterstützen. Unser Job ist es wirklich, so schnell zu produzieren wie wir können, insbesondere auch für dieses Weihnachtsgeschäft, da wir genug Exemplare in den Regalen haben wollen, um Super Mario Odyssey zu unterstützen.“

Nintendos neue Heimkonsole erschien am 3. März 2017 . Alle aktuellen Infos zur Nintendo Switch findet ihr unter unseren News.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail