Prey – PS4-Pro-Patch sorgt für Framerate-Einbrüche

Prey – PS4-Pro-Patch sorgt für Framerate-Einbrüche

Digital Foundry hat den Patch zu Prey überprüft und ist von der niedrigen Bildrate entsetzt.

Prey – PS4-Pro-Patch sorgt für Framerate-Einbrüche

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichten die Entwickler von Arkane Studios einen neuen Patch für ihren Sci-Fi-Shooter Prey, der neben einigen Fehlerbehebungen wie Imput-Lags auch einen 4K-Support für die PlayStation 4 Pro brachte. Allerdings scheinen damit auch einige neue Probleme ihren Weg ins Spiel gefunden zu haben.

So haben die englischen Kollegen von Digital Foundry den PS4 Pro-Patch genau unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass Prey seitdem eine instabile Bildrate besitzt. Laut dem neuesten Analyse-Video sei das Framerate-Pacing demnach so schlimm wie in keinem anderen bisher getesteten Spiel. Ein flüssiges Spielgefühl sei durch die deutlich niedrigere Bildrate zudem überhaupt nicht mehr möglich.

Bisher haben sich weder die Entwickler von Publisher Bethesda zu den angesprochenen Problemen des Patches geäußert. Ob intern bereits an einem neuen Patch zur Verbesserung der Framerate gearbeitet wird, ist somit also unbekannt.

Prey erschien am 05. Mai 2017 für den PC, die PlayStation 4 und Xbox One. Unseren Test zum Action-Bombast findet ihr hier.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail