Super Mario Odyssey – Miyamoto hatte zunächst große Sorge

Super Mario Odyssey – Miyamoto hatte zunächst große Sorge

Shigeru Miyamoto war zunächst nicht erfreut über die Entwicklung von Super Mario Odyssey.

Super Mario Odyssey – Miyamoto hatte zunächst große Sorge

Auf der E3 zeigte Nintendo unlängst zahlreiche Gamepaly-Ausschnitte vom kommenden Jump ‚n‘ Run-Blockbuster Super Mario Odyssey. Nun äußerte sich auch Kult-Entwickler und Mario-Schöpfer Shigeru Miyamoto und erklärte, dass er zunächst gar nicht zufrieden mit der Entwicklung des Titels war.

Miyamoto führte weiter aus: „Ich war besorgt über die Reaktion der Spieler, wenn sie Mario mit seiner Größe in einer Welt sehen, wo normale Leute etwas größer sind. Oder auch der Fakt, dass die Leute sich nicht darüber ärgern, dass Mario im ganzen Ort herumspringt. Dann wurde mir aber bewusst, dass der Charakter Pauline bereits existierte. Die Idee, dass der Titel in einer Stadt spielt ging somit gut aus und wir haben daran festgehalten.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail