The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Hard-Mode bekommt eigenen Speicherstand

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Hard-Mode bekommt eigenen Speicherstand

Für den Hard-Mode in The Legend of Zelda: Breath of the Wild müsst Ihr nicht Euren Speicherstand überschreiben.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Hard-Mode bekommt eigenen Speicherstand

Nachdem man schon über hunderte Stunden in The Legend of Zelda: Breath of the Wild gesteckt hat und noch immer nicht genug hat, kann man sich auf zwei kommende DLCs freuen.

Die erste der beiden Erweiterungen erscheint bereits 30. Juni 2017 und spendiert The Legend of Zelda: Breath of the Wild einen Hard-Mode. Spieler, die nun schon Angst hatten, sie müssten Ihren aktuellen Speicherstand überschreiben, kann man nun beruhigen. Wie Nintendo offiziell verkündete, wird der Hard-Mode einen eigenen Speicherstand bekommen und so könnt Ihr auch weiterhin, auf Eurem aktuellen Spielstand weiterspielen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail