Halo 6 – Phil Spencer spricht über mögliche PC-Umsetzung

Halo 6 – Phil Spencer spricht über mögliche PC-Umsetzung

Laut Phil Spencer wäre die Entwicklung einer PC-Version von Halo 6 möglich.

Halo 6 – Phil Spencer spricht über mögliche PC-Umsetzung

Im Rahmen seiner diesjährigen E3-Pressekonferenz sprach Microsoft immer wieder davon, bisher exklusive Xbox One auch für Windows 10 zu veröffentlichen. In einem Interview mit mit PC Gamer sprach Xbox-Oberhaupt Phil Spencer nun noch einmal über die Bemühungen des Unternehmens und antwortete unter anderem auf die Frage, ob bestimmte Franchises weiterhin nur auf Konsole erscheinen werden, um so potenzielle Käufer nicht an den PC zu verlieren.

„Der Grund warum jemand eine Xbox kaufen würde […] ist, dass sie 3 Meter von ihrem Fernseher entfernt mit einem Controller auf dem Schoß sitzen und eine Sendung sehen oder ein Spiel spielen möchten.“, so Spencer. „Es ist eine andere Erfahrung als am PC zu spielen. Ich sage nicht, dass es besser oder schlechter ist, nur anders. Halo 5 könnte absolut auf dem PC gespielt werden. Es gibt an den Gameplay-Mechaniken nichts, was (dort) nicht funktionieren würde.“

Da das Halo-Franchise nach wie vor zu den Flaggschiffen der Xbox One gehört, wurde im Rahmen des Interviews natürlich auch über eine PC-Umsetzung nachgefragt. Zwar entgegnete Spencer, dass Halo 5: Guardians aufgrund seines Alters nicht lohnenswert für eine nachträgliche Veröffentlichung auf PC wäre, das kommende Halo 6 hingegen schon. Ob Spencer damit aber lediglich die Möglichkeiten sieht, oder hinter verschlossenen Türen bereits eine PC-Version geplant wird, bleibt abzuwarten. Unmöglich ist aber nichts, immer erschienen die ersten beiden Teile der Reihe seinerzeit auf für den PC.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail