Red Dead Redemption 2 – führten Verhandlungen mit Sony wegen Cross-Play zur Verschiebung?

Red Dead Redemption 2 – führten Verhandlungen mit Sony wegen Cross-Play zur Verschiebung?

Musste Red Dead Redemption 2 wegen Sony verschoben werden?

Red Dead Redemption 2 – führten Verhandlungen mit Sony wegen Cross-Play zur Verschiebung?

Bekanntlich erscheint Red Dead Redemption 2 nicht mehr im Herbst 2017, sondern musste vor einigen Wochen auf das Frühjahr 2018 verschoben werden. Doch was oder wer ist daran schuld? Nun machen sich Gerüchte breit, dass Sony daran schuld sein könnte.

Demnach soll Rockstar ein (noch nicht bestätigtes) Cross-Play Feature in Red Dead Redemption 2 integrieren wollen und das Querstellen von Sony bezüglich der Öffnung des PlayStation Network für andere Systeme führte dazu, dass man sich bei Rockstar für die Verschiebung entschied, um mehr Zeit für die Verhandlungen mit Sony zu haben.

>> zur Vorbestellung von Red Dead Redemption 2 (PS4) <<

>> zur Vorbestellung von Red Dead Redemption 2 (XOne) <<

Red Dead Redemption 2 wird im Frühjahr 2018 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Eine PC-Version wird es wohl mal wieder (vorerst) nicht geben.

  • Kenneth Burgess

    Das wäre wirklich sehr schade :(

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail