Hellblade: Senua’s Sacrifice – Permadeath offenbar nur ein Bluff

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Permadeath offenbar nur ein Bluff

Hat uns Ninja Theory angeschwindelt?

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Permadeath offenbar nur ein Bluff

Hat uns Ninja Theory bezüglich des Permadeath in Hellblade: Senua’s Sacrifice (wir berichteten) angeschwindelt? Denn wie die Kollegen von PC GamesN haben diese Senua bereits 50 Mal getötet und mit dem Spielstand ist nichts passiert. Die schwarze Infektion breitet sich ab einer gewisse Stelle nicht weiter aus. Sie ist jedoch vom Fortschritt im Spiel abhängig. Zuvor hieß es, dass wenn man zu oft stirbt, der Spielstand komplett zurückgesetzt wird und man muss das zirka sechs bis acht Stunden lange Abenteuer von vorne beginnen.

Hellblade: Senua’s Sacrifice ist seit dem heutigen 08. August 2017 für Playstation 4 und den PC erhältlich.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail