Assassin’s Creed Origins – Gesichtsanimationen werden bis zum Launch verbessert

Assassin’s Creed Origins – Gesichtsanimationen werden bis zum Launch verbessert

Wie Ubisoft versichert, zeigen die bisherigen Gesichtsanimationen von Assassin's Creed Origin nicht das Endprodukt.

Assassin’s Creed Origins – Gesichtsanimationen werden bis zum Launch verbessert

In den vergangenen Monaten präsentierte Ubisoft immer wieder spielbare Versionen des kommenden Assassin’s Creed Origins. Zuletzt hatten Fachpresse und Privatpersonen auf der gamescom die Gelegenheit, das nächsten Monat erscheinende Action-Adventure anzuspielen.

Und auch wenn die Umsetzung und große Detailmenge der Spielwelt sowie das neue Kampfsystem von vielen Seiten gelobt wurden, sorgten vor allem die teilweise sehr detailarmen und unnatürlichen Gesichtsanimationen der NPCs für Kritik. Doch wie Game Director Ashraf Ismail in einem aktuellen Interview betonte, entsprechen die in der Demoversion gezeigten Animationen nicht dem Endprodukt und werden derzeit noch optimiert:

„Eine Sache möchte ich anmerken. Die Leute wissen nicht, wie die Produktion hinter den Kulissen von statten geht und wie alles genau funktioniert. Wir entwerfen diese Demos und lösen sie dann vom eigentlichen Entwicklungsprozess. Damit sie von einer breiten Masse gespielt werden können, werden sie anschließend stabilisiert, verfeinert und aufbereitet.“

Das komplette Interview findet Ihr unten in Videoform. Assassin’s Creed Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserer Hands-On Vorschau von der gamescom.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail