Hellblade: Senua’s Sacrifice – Ninja Theory konnte sich nur einen Hauptcharakter leisten

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Ninja Theory konnte sich nur einen Hauptcharakter leisten

Ninja Theory hätte neben Senua gerne noch einen weiteren Hauptcharakter in Hellblade: Senua's Sacrifice integriert.

Hellblade: Senua’s Sacrifice – Ninja Theory konnte sich nur einen Hauptcharakter leisten

Ninja Theory hätte neben Senua gerne noch einen weiteren Hauptcharakter in Hellblade: Senua’s Sacrifice integriert, konnte sich dies aber schlichtweg nicht leisten. Dies erklärte Hellblade-Director und Ninja Theory-Mitbegründer Tameem Antoniades in einem aktuellen Interview.

„Wir wussten, dass wir uns nur einen sprechenden Charakter im Spiel leisten konnten – mit Gesichtsausdrücken. Kann man eine Geschichte mit nur einem Charakter erzählen oder fühlt sich das auf irgendeine Art billig an? Wir kannten die Antworten auf all diese Fragen nicht und es gab keine Möglichkeit es herauszufinden außer es herauszufinden, während wir uns den Problemen nach und nach stellten“, so Antoniades.

Hellblade: Senua’s Sacrifice ist seit dem 08. August 2017 für Playstation 4 und den PC erhältlich. mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserem Test.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail