Assassin’s Creed Origins – Modernes Setting als Bestandteil der Story?

Assassin’s Creed Origins – Modernes Setting als Bestandteil der Story?

Deutet eine neue Version des Animus auf eine moderne Handlung in Assassin's Creed Origins hin?

Assassin’s Creed Origins – Modernes Setting als Bestandteil der Story?

Nur noch wenige Tage bis zur Veröffentlichung von Assassin’s Creed Origins. Ab Freitag können sich Spieler dann als Bayek durch die offene Spielwelt des antiken Ägypten bewegen, um das Reich der Pharaonen und den Ursprung der Assassinenbruderschaft zu erkunden. Allerdings könnte die Geburtsstunde des Konfliktes zwischen Assassinen und Templern nicht die einzige Handlung sein, die im Spiel zu sehen sein wird.

Denn obwohl in der Vergangenheit weder in Interviews noch in Trailern und Gameplay-Videos Bezug darauf genommen wurde, könnte es in Assassin’s Creed Origins auch eine Nebenhandlung in der Moderne geben. So haben die Entwickler von Ubisoft Singapore nun einen kleinen Hinweis veröffentlicht, laut dem der Animus im Spiel eine neue Version sei und dem Animus 4.0 aus dem Assassin’s Creed-Kinofilm ähneln würde. Konkrete Details wurden aber nicht genannt.

Assassin’s Creed Origins wird am 27. Oktober 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auch in unserer Hands-On Vorschau von der gamescom.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail