Star Wars Battlefront 2 – sind Pay-to-Win-Vorwürfe gerechtfertig?

Star Wars Battlefront 2 – sind Pay-to-Win-Vorwürfe gerechtfertig?

EA versucht nun den Spielern die Sorgen bezüglich den Pay-to-Win-Vorwürfen zu nehmen!

Star Wars Battlefront 2 – sind Pay-to-Win-Vorwürfe gerechtfertig?

Bekanntlich wird es Loot-Crates in Star Wars Battlefront 2 geben, weswegen die Spieler die Sorge haben, dass sich der Multiplayer in Richtung Pay-to-Win entwickeln könnte. Chris Matthews, seines Zeichens Art Director bei EA Motiv, versucht nun diese Bedenken zu zerschlagen.

„DICE hat darauf geachtet, dass die Star Cards, und die Art und Weise, wie sie funktionieren, euch mehr Möglichkeiten im Kampf bieten. Bezeichnungen wie Pay-to-Win und solchen Dingen kann man nur schwer auszuweichen, aber die Jungs machen eine wirklich unglaubliche Arbeit, um ein ausgeglichenes System bereitzustellen,“ so Chris Matthews. „Die Resonanz ist nicht ärgerlich, denn wir lieben die Fans. Wir sind Spieler und wir versuchen, etwas zu erschaffen, das überragend ist, das jeder genießen kann, aber die Reaktionen sind durchaus verständlich.“

Star Wars Battlefront 2 wird am 17. November 2017 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erscheinen.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail