Valkyria Chronicles 4 – Neue Details zum Hintergrund der Spielwelt

Valkyria Chronicles 4 – Neue Details zum Hintergrund der Spielwelt

SEGA enthüllt Details zur Vorgeschichte von Valkyria Chronicles 4.

Valkyria Chronicles 4 – Neue Details zum Hintergrund der Spielwelt

Nachdem Valkyria Chronicles 4 in der vergangenen Woche offiziell für kommendes Jahr angekündigt wurde, liefern die Verantwortlichen von SEGA heute neue Details zu den Hintergründen der Spielwelt und zur Vorgeschichte des Spiels. So ist Valkyria Chronicles 4 wie auch seine Vorgänger auf dem Kontinent Europan angesiedelt, einer fiktiven Version der wichtigsten Kontinente und Staaten der nördlichen Hemisphäre unserer Erde. Dorthin befinden sich die föderale Republik „Allied Atlantic Federation“ und das Kaiserreich „Eastern Europan Empire“, welche in ihrer langen Geschichte bereits mehrmals Krieg um das wertvolle Mineral Ragnite geführt haben.

Als das Kaiserreich im Jahr 1935 den Nicht-Angriffspakt mit der Republik bricht und in das Land einfällt, kommt es zum größten Krieg der Geschichte, dem „Zweiten Europanischen Krieg“. Claude, der Kapitän des in Valkyria Chronicles 4 spielbaren Trupp E der Föderalen Armee ist bereits seit Kriegsbeginn an den Fronten im Einsatz. Nachdem die Förderation mehrere schwere Niederlagen durch die Übermacht des Imperiums einstecken muss, wird Claude und sein Trupp zur Ausführung der „Operation Northern Cross“ ausgewählt, einer geheimen Operation zum Angriff auf die Hauptstadt des Imperiums.

Valkyria Chronicles 4 erscheint 2018 in Europa für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail