ARK Park – VR-Version von ARK: Survival Evolved auf 2018 verschoben

ARK Park – VR-Version von ARK: Survival Evolved auf 2018 verschoben

Der VR-Ausflug in die Welt von Ark: Survival Evolved verschiebt sich um einige Monate.

ARK Park – VR-Version von ARK: Survival Evolved auf 2018 verschoben

Mit ARK Park haben die Verantwortlichen von Snail Games in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam von Studio Wildcard eine VR-Simulation ihres Titels ARK: Survival Evolved angekündigt. Mehr als 100 Dinosaurier und andere Urzeitkreaturen des Spiels sollen darin aus der Nähe bestaunt werden. Ursprünglich sollte die Veröffentlichung noch in diesem Jahr erfolgen, kurz vor der Jahreswende gab man jedoch eine Verschiebung auf Frühjahr 2018 bekannt.

Grund dafür ist dabei wie so oft, dass die Entwickler mehr Zeit benötigen als vorher geplant, um eine hohe Qualität gewährleisten zu können. In einem entsprechenden Tweet heißt es darin:

„ARK Park ist immer noch in der Entwicklung und wird auf Frühjahr 2018 verschoben. Die Enttäuschung, die durch die Verzögerung möglicherweise entstehen, tut uns wirklich leid. ARK Park wird kommen. Wir brauchen nur ein bisschen mehr Zeit. In der Zwischenzeit werden wir Euch mit Updates auf dem Laufenden halten!“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail