Soul Calibur VI – Darum gibt es keine Nintendo Switch-Version

Soul Calibur VI – Darum gibt es keine Nintendo Switch-Version

Produzent Motohiro Okubo erklärt, warum Soul Calibur nicht für Nintendos neue Konsole angekündigt wurde.

Soul Calibur VI – Darum gibt es keine Nintendo Switch-Version

Nach einer Vielzahl von Gerüchten und Spekulationen der vergangenen Monate kündigte Bandai Namco vor wenigen Wochen offiziell Soul Calibur VI als neuen Teil der Reihe an. Bereits im kommenden Jahr soll das Beat’em Up für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen – Besitzer der Nintendo Switch müssen hingegen leer ausgehen.

Als Grund für das Fehlen von Soul Calibur VI auf der Nintendo-Konsole nannte Produzent Motohiro Okubo schlichtweg den Zeitpunkt der Entwicklungsarbeiten. So wurden die Arbeiten an dem Nachfolger bereits vor über drei Jahren begonnen, lange Zeit vor der Bekanntmachung der Nintendo Switch. Eine nachträgliche Veröffentlichung sei jedoch nicht ausgeschlossen, vorausgesetzt das Interesse der Spieler sei vorhanden und die Unreal Engine 4 könne ensprechend angepasst werden.

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail