Battlefield 1 – Neue Operationskampagne ohne Premium-Pflicht gestartet

Battlefield 1 – Neue Operationskampagne ohne Premium-Pflicht gestartet

DICE veröffentlicht die nächste Operationskampagne für Battlefield 1 mit Karten aus dem Season Pass.

Battlefield 1 – Neue Operationskampagne ohne Premium-Pflicht gestartet

Bereits im November vergangenen Jahres hatte Entwickler DICE mit „Oststurm“ die erste Multiplayer-Kampagne für Battlefield 1 veröffentlicht, die mehrere Karten des Spielmodus „Operationen“ miteinander verbindet, darunter auch die Maps aus dem kostenpflichtigen Season Pass. Spieler, die die entsprechenden DLC-Pakete nicht ihr Eigen nannten, konnten den Kampagnen-Modus entsprechend nicht nutzen.

Für die neu gestartete Operationskampagne „Eis und Feuer“ wurde diese Premium-Pflicht nun abgeschafft. Entsprechend können auch Spieler ohne Season Pass die Multiplayer-Karten im neuen Modus nutzen. Im Detail handelt sich dabei um Verdun-Höhen und Fort Vaux aus „They Shall Not Pass“ sowie Galizien und Brussilow-Festung aus „In The Name Of The Tsar“.

„Eines unserer Hauptziele bei den Operations Kampagnen war es, so viele Spieler wie möglich rund um die Inhalte zu versammeln, um sicherstellen zu können, dass die Server so voll wie möglich sind. Mit den ersten beiden Kampagnen haben wir in dieser Hinsicht enorme Erfolge gehabt, sodass wir jetzt die folgenden Änderungen daran vornehmen. Beginnend mit ‚Fire & Ice‘ stehen die Operations Kampagnen allen Spielern zur Verfügung“, so der Lead Gameplay Designer Alex Sulman.„Das bedeutet: Auch wenn ihr lediglich die Basisversion von Battlefield 1 besitzt, könnt ihr immer die Operations Kampagnen spielen, die sonst zu den Erweiterungen gehören, die ihr nicht besitzt.“

PLAYMoments

Playmoments bietet täglich brandheiße News aus der Welt des Gamings und stets Reviews und Previews zu aktuellen Games.

Klicke Mich

TwitterFacebookGooglePlus

Kontaktiere Mich

Mail